1. Änderung des Bebauungsplanes Wohngebiet 'Am Weinberg' der Stadt Dahlen

Der Stadtrat der Stadt Dahlen hat in seiner Sitzung am 26.05.2016 mit Beschluss Nr. 24/2016 den Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes Wohngebiet „Am Weinberg“ in der Fassung vom 19.05.2016, bestehend aus Planzeichnung (Teil A) mit textlichen Festsetzungen (Teil B) und Begründung gebilligt und die Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 3 Abs. 2 BauGB sowie der berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.
Wir bitten Sie im Auftrag der Stadt Dahlen außschließlich zu den Änderungsbereichen des Entwurfes der 1. Änderung des Bebauungsplanes Wohngebiet „Am Weinberg“ in der Fassung vom 19.05.2016 Ihre Stellungnahme bis spätestens 18.07.2016 an die Stadtverwaltung Dahlen, Markt 4, 04774 Dahlen zu senden.
Gemäß § 4a Abs. 4 können bei der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung ergänzend elektronische Informationstechnologien genutzt werden. Die Planunterlagen können im Downloadbereich im PDF heruntergeladen werden. Auf Verlangen der Behörde oder dem sonstigen Träger öffentlicher Belange hat die Stadt Dahlen einen Entwurf der 1. Änderung des Bebauungsplanes zu übermitteln.
Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die 1. Änderung des Bebauungsplanes unberücksichtigt bleiben.
Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass die Planunterlagen in der Zeit vom 23.06.2016 bis 25.07.2016 in der Stadtverwaltung Dahlen, Markt 4, 04774 Dahlen während der Dienstzeiten ausgelegt werden.

Für Rückfragen ist Ihre Ansprechpartnerin Frau Weber. Sie erreichen Sie unter der Tel.nr.: 03 43 62 / 31 650.

Klarstellungs- und Ergänzungssatzung der Großen Kreisstadt Grimma in der Ortslage Deditz

Der Stadtrat der Großen Kreisstadt Grimma hat in seiner Sitzung am 19.05.2016 mit Beschluss Nr. SR 12.14-V-090 den Entwurf der Klarstellungs- und Ergänzungssatzung nach § 34 (4) Satz 1 Nr. 1 und 3 BauGB für das Gebiet der Ortslage Deditz der Großen Kreisstadt Grimma in der Fassung vom 02.05.2016, bestehend aus Planzeichnung (Teil A) mit textlichen Festsetzungen (Teil B) und Begründung gebilligt und die Beteiligung der Öffentlichkeit gem. § 13 Abs. 2 Nr. 2 BauGB sowie der berührten Behörden und sonstigen Träger öffentlicher Belange nach § 13 Abs. 2 Nr.3 BauGB beschlossen.
Wir bitten Sie im Auftrag der Großen Kreisstadt Grimma zu dem Entwurf der Klarstellungs- und Ergänzungssatzung in der Fassung vom 02.05.2016 Ihre Stellungnahme bis spätestens 15.07.2016 an die Stadtverwaltung Grimma, Stadtentwicklungsamt, Markt 17, 04668 Grimma zu senden.
Gemäß § 4a Abs. 4 können bei der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung ergänzend elektronische Informationstechnologien genutzt werden. Die Planunterlagen können im Downloadbereich im PDF_Format heruntergeladen werden. Auf Verlangen der Behörde oder dem sonstigen Träger öffentlicher Belange hat die Große Kreisstadt Grimma einen Entwurf der Klarstellungs- und Ergänzungssatzung und der Begründung zu übermitteln.
Nicht fristgerecht abgegebene Stellungnahmen können bei der Beschlussfassung über die Klarstellungs- und Ergänzungssatzung unberücksichtigt bleiben.
Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass die Planunterlagen in der Zeit vom 13.06.2016 bis 15.07.2016 in der Stadtverwaltung Grimma, Markt 17, 04668 Grimma im Stadtentwicklungsamt (Zimmer 2.03) während der Dienstzeiten ausgelegt werden.
Im Rahmen der Aufstellung der Klarstellungs- und Ergänzungssatzung Ortsteil Deditz stellt die Große Kreisstadt Grimma einen Antrag auf Ausgliederung des Ortsteils Deditz aus dem Landschaftsschutzgebiet „Thümmlitzwald – Muldetal“. Die Unterlagen zur Anhörung der TÖBs zum Entwurf der Verordnung des Landratsamtes Landkreis Leipzig zur Änderung der Abgrenzung des Landschutzgebietes (LSG) „Thümmlitzwald-Muldetal“ liegen dieser förmlichen Behördenbeteiligung bei.

Für Rückfragen ist Ihre Ansprechpartnerin Frau Dobritz. Sie erreichen Sie unter der Tel.nr.: 03 43 62 / 31 650.

1. Änderung FNP VG Pegau - Elstertrebnitz

Der Stadtrat der Stadt Pegau hat in seiner Sitzung am 27.04.2016 und der Gemeinschaftsausschuss der Verwaltungsgemeinschaft Pegau – Elstertrebnitz hat am 17.05.2016 den Entwurf der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes i.d.F. vom 01.04.2016 gebilligt und die Beteiligung der Öffentlichkeit nach § 3 Abs. 2 BauGB und der Behörden nach § 4 Abs. 2 BauGB beschlossen.
Wir bitten Sie im Auftrag der Verwaltungsgemeinschaft Pegau – Elstertrebnitz Ihre Stellungnahme ausschließlich zu den Änderungsbereichen bis zum 08.07.2016 an die Stadt Pegau, Bauamt, Markt 12 in 04523 Pegau zu senden.
Gemäß § 4a Abs. 4 BauGB können bei der Öffentlichkeits- und Behördenbeteiligung ergänzend elektronische Informationstechnologien genutzt werden. Die Planunterlagen können im Downloadbereich im PDF-Format heruntergeladen werden. Auf Verlangen der Behörde oder dem sonstigen Träger öffentlicher Belange hat die Stadt die Unterlagen in Papierform zu übermitteln.
Wir bitten um Ihr Verständnis, dass wir bei nicht rechtszeitiger schriftlicher Äußerung davon ausgehen, dass Ihr Aufgabenbereich durch diese Bauleitplanung nicht berührt wird.
Gleichzeitig weisen wir darauf hin, dass der Entwurf der 1. Änderung des Flächennutzungsplanes der Verwaltungsgemeinschaft Pegau – Elstertrebnitz i.d.F. vom 01.04.2016 in der Zeit vom 08.06.2016 bis einschließlich 15.07.2016 in der Stadtverwaltung Pegau, Bauamt, Markt 12, Zimmer 3 in 04523 Pegau während der Dienstzeiten ausliegt.

Für Rückfragen ist Ihre Ansprechpartnerin Frau Weber. Sie erreichen Sie unter der Tel.nr.: 03 43 62 / 31 650.